Mitglied werden

Mitgliedschaft in der Interessengemeinschaft Blutschwitzer

 

Auf dieser Seite soll ein kurzer Überblick über die Mitgliedschaft in der Interessengemeinschaft Blutschwitzer gegeben werden.

Kostenlose Mitgliedschaft
Die Mitgliedschaft in der Interessengemeinschaft ist kostenlos. Jeder betroffene Landwirt ist herzlich willkommen.

Beitritt
Der Beitritt zur Interessengemeinschaft ist denkbar einfach. Dazu muss lediglich die unten aufgeführte Beitrittserklärung vollständig ausgefüllt und per E-Mail – oder ggfls. per Telefax – übersandt werden.
Auf der Startseite der Homepage ist bereits dargestellt worden, dass die Ziele der Interessengemeinschaft in erster Linie in der Geltendmachung und Durchsetzung von möglichen Ersatzansprüchen betroffener Landwirte bestehen. Die Interessengemeinschaft hat dazu eine Rahmenvereinbarung mit der spezialisierten Rechtsanwaltskanzlei mönigundpartner rechtsanwälte, Münster-Berlin-Bochum-Düsseldorf-Hamburg, getroffen. Diese Rahmenvereinbarung beinhaltet u.a., dass die Kanzlei mönigundpartner rechtsanwälte zu Gunsten und im Auftrage der Interessengemeinschaft die datenmäßige Erfassung der Mitglieder übernimmt.

Diagnosebogen
In einem weiteren Schritt wird sodann der Beitritt durch die Kanzlei mönigundpartner rechtsanwälte für die Interessengemeinschaft bestätigt. Gleichzeitig wird per E-Mail ein in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen erarbeiteter Diagnosebogen an jedes Mitglied versandt. Durch diesen Diagnosebogen soll der Betrieb eines jeden Mitgliedes und die in dem Betrieb festgestellten „Bluter-Kälber“ (Bestandsgröße, Zeitpunkt der Impfung, Anzahl der erkrankten/verendeten Tiere, Informationen zum behandelnden Tierarzt, Informationen zur Dokumentation der Erkrankung …) erfasst werden. Darüber hinaus enthält der Diagnosebogen die Möglichkeit, Informationen zur juristischen Vorgehensweise, eventuelle Erteilung eines anwaltlichen Mandats, Kostenrisiko u. ä. abzurufen.

Individuelle Schadensberechnung
Für eine betriebs-individuelle Schadensberechnung kann man sich beispielsweise an die Wirtschaftsberatung der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen wenden, sofern diese räumlich zuständig ist.

Juristische Interessenvertretung
Mitglieder der Interessengemeinschaft haben sodann jederzeit die Möglichkeit, unverbindlich Kontakt mit der Anwaltskanzlei mönigundpartner rechtsanwälte aufzunehmen. Sofern dies von den einzelnen Mitgliedern gewünscht wird, übernimmt die Rechtsanwaltskanzlei mönigundpartner rechtsanwälte die juristische Interessenvertretung in jeweiligen Einzelmandaten, um den zuvor errechneten Schadensbetrag geltend zu machen. Das Kostenrisiko ist aufgrund einer Vereinbarung zwischen der Interessengemeinschaft und der Anwaltskanzlei mönigundpartner rechtsanwälte überschaubar.
Sofern eine Rechtsschutzversicherung besteht, dürfte diese –je nach versichertem Risiko-wahrscheinlich die Kosten übernehmen.


Ziele der Interessengemeinschaft

 
  • Bundesweite Vereinigung betroffener Landwirte
  • Informationssammlung und Bündelung von Interessen
  • Systematische Erfassung individueller Fälle inklusive betriebsspezifischer Schadensberechnung
  • Stärkung von Verhandlungspositionen
  • Einheitliche und strukturierte anwaltliche Geltendmachung und Durchsetzung von individuellen Schadensersatzansprüchen zu Gunsten der Mitglieder der Interessengemeinschaft
  • Bündelung der juristischen Interessenvertretung durch die Kanzlei mönigundpartner rechtsanwälte